Unsere

Immobilienleibrente

Immobilienleibrente

Unsere

Immobilienleibrente

Immer mehr ältere Immobilienbesitzer kennen das Dilemma: Zwar zahlen sie
keine Miete, dennoch können sie aufgrund einer niedrigen Rente den
wohlverdienten Lebensabend nicht so genießen, wie sie gerne würden.
Entweder schränken sich die Eigentümer merklich in ihrem Leben ein oder sie
ziehen in eine günstigere Immobilie. Die Bergfelder Leibrenten
Unternehmensgruppe zeigt, dass es auch anders geht – mit der
Immobilienleibrente. Um dieses Modell herum haben wir ein soziales und solides
Geschäftsmodell aufgebaut.

Unsere Immobilienleibrente 

Welche Immobilien können verrentet werden?

Grundsätzlich kann jede Immobilie eine Leibrente von uns erhalten. Jedoch prüfen wir durch den Fragebogen zur Immobilienleibrente vorab, ob und in welcher Höhe eine Immobilienleibrente möglich ist. Ob es sich um Wohnimmobilien oder Gewerbeimmobilien handelt spielt hierbei keine Rolle. Eine entsprechende Bewertung der jeweiligen Immobilie wird durch einen Sachverständigen durchgeführt.

Das klassische Einfamilienhaus sowie Mehrfamilienhaus ist die Standardimmobilie für eine Leibrente.

Die Absicherung für ein lebenslanges Wohnrecht erfolgt notariell direkt bei der Unterzeichnung des Leibrentenvertrages.

Die Eigentumswohnung kann unproblematisch in eine Immobilienleibrente umgewandelt werden. Ebenso das Ferienhaus. Ein lebenslanges Wohnrecht kann hier grundbuchgesichert eingetragen werden.

Ob es ein Firmengebäude mit Bürokomplex, eine Lagerhalle, ein Grundstück oder eine Wohnanlage ist. Die Immobilienleibrente kennt keine Grenzen für Objekt, nur bei der Laufzeit jedoch. Nach Ableben des Leibrentenempfänger endet auch hier die Leibrentenzahlung.

Rufen Sie uns an!

Lassen Sie sich telefonisch & persönlich beraten für eine Immobilienleibrente.

Beratung bei Ihnen vor Ort.

Unsere Kapitalanlagen: